Häufig gestellte Fragen zu Mineralien

Häufig gestellte Fragen zu Mineralien

Untersuchungen zeigen, dass biologisch angebaute natürliche Lebensmittel einen höheren Anteil an Mineralien enthalten als alle anderen Lebensmittel. Dennoch hat auch der Gehalt an wichtigen Elementen wie Chrom, Zink, Mangan, Selen, Vanadium, Germanium und vielen anderen in den Böden des ökologischen Landbaus im Laufe der Jahrhunderte hinweg abgenommen. Außerdem löst der saure Regen, der ausnahmslos auf alle Felder fällt, wichtige Elemente im Boden, die dann vom Regenwasser weggespült werden und den Pflanzen nicht mehr zur Verfügung stehen. Es kann also zu einem Mangel an Vielfalt der Spurenelemente im Boden kommen. Tatsächlich müssen wir jeden Tag etwa 15 verschiedene Pflanzen essen, um das volle Spektrum an Mineralstoffen zu erhalten.

Das Ökosystem sollte von Natur aus das gesamte Spektrum an Mineralstoffen und Spurenelementen enthalten. Leider haben die intensive Landwirtschaft und der Anbau von Hybridfrüchten und -gemüse die Menge an essentiellen Nährstoffen in den letzten Jahrzehnten stark reduziert. Dies gilt insbesondere für die Mineralstoffe und Spurenelemente. Einige Spurenelemente sind sogar vollständig aus unserer Ernährung verschwunden.

Heutzutage kennen die meisten Menschen die Bedeutung von Vitaminen und wissen, dass sie lebenswichtig sind. Aber nur wenige wissen etwas über die überlegene Rolle von Mineralien und Spurenelementen. DR. Charles Northern, Doktor der Medizin und in der Forschung tätig, berichtete, dass „Vitamine ohne Mineralstoffe keine Bedeutung haben“. Ohne Vitamine kann der Körper Mineralien nützlich machen, aber ohne Mineralien sind Vitamine nutzlos. Das bedeutet, dass der Körper ohne das Vorhandensein von Mineralien die lebenswichtigen Vitamine nicht verarbeiten kann.

Mineralstoffe sind sehr wichtig für den Stoffwechsel. Darüber hinaus sind Mineralien als Coenzymfaktor an allen Arten von Enzymen beteiligt, einschließlich antioxidativer Enzyme. Als Coenzymfaktor spielen insbesondere Spurenelemente eine Rolle. Tausende von biochemischen Funktionen hängen von Mineralien ab.

Auch für unseren Körper sind Mineralien unverzichtbare Baustoffe. Diese sind zum Teil in die Zellen, das Skelett und das Gewebe eingebaut. Mineralstoffe sind auch wichtige Bestandteile von Enzymen, Vitaminen und Hormonen.