Häufig gestellte Fragen zur Einnahme

Häufig gestellte Fragen zur Einnahme

Wir empfehlen Erwachsenen, einmal täglich 15 ml in einem Glas Wasser einzunehmen. Eine 500-ml-Flasche enthält 33 Dosen. Wenn Sie eine gesundheitliche Herausforderung haben oder sich nicht wohl fühlen, können Sie die Dosis vorübergehend verdoppeln.

Es ist praktisch unmöglich, diese Pflanzenmineralien zu überdosieren. Dank der Fulvinsäure nimmt die Körperzelle nur die Mineralstoffe auf, die es benötigt. Der Rest wird vom Körperzelle ausgeschieden.

Bisher sind keine allergischen Reaktionen bekannt. SomaVita® Rocky Mountain Urmineralien enthält keine Allergene.

Die Mikromineralien sind im Grunde nichts anderes als Lebensmittel, etwas, das unsere Nahrung enthalten sollte. Es gibt keine Wechselwirkung zwischen Nahrung und Medizin.

Während der Schwangerschaft hat der Körper einen erhöhten Nährstoffbedarf, da der Fötus eine Menge lebenswichtiger Stoffe ,,abzieht”. Sind wir selbst ausreichend mit Vitalstoffen versorgt, kommt das auch dem wachsenden Leben in uns zugute und der Fötus kann sich optimal entwickeln.

Mineralien regen die Milchproduktion an und das Baby bekommt eine gute Portion Mineralstoffe mit ab. Optimal wäre es, wenn die Versorgung schon im Mutterleib beginnt,

Nein. Die Mikromineralien müssen nach dem Öffnen nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden. Die natürliche Bindung der Mineralstoffe und Spurenelemente mit der Fulvinsäure sorgt für eine sehr stabile molekulare Verbindung. Dies garantiert eine gute Haltbarkeit. Einige Leute finden, dass der Geschmack besser ist, wenn die Mikromineralien kühl eingenommen wird.

Ja, natürlich! Als Grundregel für die Dosierung des Mikromineralien gilt etwa ein Teelöffel oder ein halber Esslöffel pro 20 kg Körpergewicht.